2019/9

Leitfaden zur Neuen Ressourcierung Volksschule NRVS

Das BKS hat ein Manual für Schulen zur NRVS herausgegeben. In diesem Leitfaden wird der Einbezug der Betroffenen Lehr- und Fachpersonen ausdrücklich gewünsch: "Die Schulführung ist gefordert, auch unter Einbezug der Lehrpersonen,
zu überlegen und festzulegen, wie ihre Schule bezüglich der Schul- und Unterrichtsorganisation,der Lehrpersonenfunktionen und der Förderangebote ausgestaltet werden soll."  Informieren Sie sich in dem Manual über den Ablauf und bringen Sie die Logopädie an ihrer Schule zur Sprache! Lesen Sie dazu auch das Positionspapier des VAL zur NRVS.

 

2019/4

Logopädie im Rahmen der Neuen Ressourcierung Volksschule NRVS

Die AG Schulbereich des VAL hat ein Positionspapier zur Logopädie im Rahmen der Neuen Ressourcierung Volksschule ausgearbeitet. Dieses Dokument erläutert, welche Rahmenbedingungen es braucht, damit die Logopädie auch im neuen System wirksam bleibt und ihren Auftrag erfüllen kann.

 

2019/3

Was ist Logopädie genau und was müssen Schulleitungen im Zusammenhang mit der NRVS wissen?

In diesem Flyer erhalten Schulleitende wichtige Informationen sowie Links und Adressen um sich mit der Logopädie an ihrer Schule auseinanderzusetzen. Dieses Wissen hält der VAL für zentral, um bei der Neuen Ressourcierung Volksschule (NRVS) eine gerechte und effektive Zuteilung von Ressourcen zu ermöglichen.

 

2018/11

 Logopädie zur Sprache bringen -  Auftreten, argumentieren und sich Gehör verschaffen

Dies war der Titel des fachlichen Beitrags von Kathrin Scholl (alv) an der MV 2018.  In einem kurzweiligen und praxisnahen Referat durften die Teilnehmer viele Anregungen und Ideen für herausfordernde Gespräche mitnehmen. Die Unterlagen zum Referat können von den Mitgliedern im Downloadcenter unter Mitgliederversammlung heruntergeladen werden.

 

2018/6

Berufseinführung für Logopädinnen und Logopäden - Supervisionsangebot

Der Zürcher Berufsverband bietet ein spannendes Supervisionsangebot für Berufseinsteiger von Januar bis Dezember 2019. In Supervisionsgruppen von 3-4 Personen werden aktuelle Fragen und Anliegen aus dem Berufsalltag mit einer Supervisorin besprochen und reflektiert. Das Entwickeln von alternativen Handlungsstrategien nimmt einen grossen Stellenwert ein. Mehr Informationen hier.

 

2017/09
Tagung Sprachbehinderung
Im Licht von Bildung und Gesellschaft

Am 1. September 2017 fand im Campus Brugg die Tagung der deutschschweizer Sprachheilschulen statt. Namhafte Referenten präsentierten vor 900 interessierten Fachpersonen die neuste Forschung und ihre Gedanken zum Thema Sprachbehinderung. Die Folien zu den Referaten können hier nachgelesen werden.

 

2017/06
Nachteilsausgleich
Hilfreich oder nur aufwändig?​ Schulblatt AG/SO 11/2017
Was genau ist ein Nachteilsausgleich, wann ist er angezeigt und was kann er bewirken?

 

6. März: Tag der Logopädie
2017/03
Schlucken kann jeder - oder doch nicht?
Zum Europäischen Tag der Logopädie informierte der Verein Aargauer Logopädinnen und Logopäden (VAL) die Grossrätinnen und Grossräte vor deren ersten Ratssitzung am 7. März über Schluckstörungen (Dysphagien) und den Arbeitsbereich der Logopädiein Kliniken und freien Praxen. (Schulblatt, alv Aargauischer Lehrerinnen- und Lehrerverband , 24. März 2017)

 

2017/03
Interview zum Thema Schluckstörungen mit der Logopädin Helen Amstad und Geriater Christoph Fuchs.
(Zofinger Tagblatt, 6. März 2017)

 

2017/03
Heikle Weichenstellung im Hals
Bis zu 2000 mal schluckt der Mensch pro Tag... weiterlesen
(Neue Fricktaler Zeitung, 3. März 2017)